18.08.16 – „Lesen am Tresen“ – Büchertauschbörse

Ihr kennt das. Man hat unzählige alte Bücher im Regal, die man zwar gut findet aber trotzdem nicht ein zweites oder drittes Mal liest. Wird Zeit mal was Neues in die Hand zu kriegen. Das geht auch ohne Amazon.

******Wir tauschen unseren Lesestoff*****
Bringt eure alten Schinken mit (bitte nur Bücher die ihr auch wirklich weiterempfehlen würdet, bitte verzichtet auf die Staubfänger und Groschenromane die ihr eigentlich nur entsorgen wollt 😉
Egal, ob Politik, Geschichte, Biografie oder Roman. Je mehr desto besser!

Dazu, wie immer, Tapas, Bier und Schnaps! Vielleicht ergibt sich ja noch ein elusterer Literaturkreis 😉

13.08.16 – Mottoparty: Disney meets Tarantino

Ja, wir lieben sie. und unsere Gäste auch! Mottoparties!!! Und hier kommt schon die Nächste! Mal wieder was für Filmfans. Diesesmal: Gegensätze ziehen sich an:

DISNEY meets TARANTINO

Bei den beiden weiß man ja gar nicht, für was man sich entscheiden soll! Wir freuen uns auf eure kreativen und verrückten Ideen!

Wir tanzen „unter dem Meer“ wie John Travolta und Uma Thurman! Hakuna matata!!!

Beginn: 20 Uhr
Eintritt: frei

13.07.16 – Anarchie ist machbar, Herr Nachbar!

„Anarchie ist machbar, Herr Nachbar!“ – Eine Kakophonie der Sinne

„Altona macht auf“ – Spaziergang kommt zum El Brujito.
Wie auch in den vergangenen Jahren, tragen wir wieder unseren kleinen Teil zum alljährlichen Altona macht auf – Spaziergang bei. Gegen 19 Uhr wird die Spaziergängertruppe bei uns aufschlagen. Kommt gerne lang und schließt euch an. Rund um das El Brujito wird es weitere Balkon-Performances geben. Unter anderem wird die Initiative „Anna Elbe“ über die unsäglichen Verdrängungsvorgänge in den Gründerzeithäusern der Breiten Straße informieren.

Da in vielen Großstädten die gleichen Gentrifizierungsprobleme erkennbar sind, und das Zusammenleben der verschiedenen Menschen, Kneipen und kulturellen Einrichtungen in den Vierteln, zuweilen nicht einfach ist, stellen wir unsere Performance unter das Motto: „Anarchie ist machbar, Herr Nachbar“. Eine gesunde Gesellschaft braucht unserer Meinung nach, keine behördlichen/staatlichen Regulierungen, sondern kann sich auf der Basis von gegenseitiger Rücksichtnahme und Solidarität komplett selbst organisieren. Dazu ist es natürlich unabdingbar, ständig und immer miteinander zu reden, anstatt sich gegenseitig anzuscheißen und die Bullen oder Behörden als Druckmittel einzusetzen. Diese nachbarschaftliche Herausforderung stellen unsere Freunde, die grandiosen New Old Timers mittels einer musikalischen Performance dar. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen :)